Von: Melina und Elias Senega

Konnektivität

Der mächtigste Megatrend ist sicher die Konnektivität, weil sie ein Enabler vieler anderer Trends ist und Veränderungen ist. Die Digitalisierung und Vernetzung verändern unser Leben in allen Bereichen. Um in diesem Wandel zu bestehen, brauchen Unternehmen und Individuen ein ganzheitliche-systemisches Verständnis des digitalen Wandels.

Wissenskultur

Wissen und noch viel mehr der Zugang zu Wissen ist dabei unsere Welt zu verändern. In Kombination mit der Informationstechnologie wird der Zugang zu Wissen ständig differenzierter und neue Formen der kollaborativen Zusammenarbeit, des Forschens und der Innovation entstehen. In dem Zuge wächst auch der globale Bildungsstand.

Enorme Mengen an Wissen in dezentralen Strukturen ermöglichen immer schnellere Entwicklungen, Technologiesprünge und Disruptionen. Dadurch steigen die Anforderungen an jeden Einzelnen: weniger das Wissen an sich, sondern vielmehr das lebenslange Lernen, die Vermittlung von Methoden und die Soft Skills rücken stärker in den Fokus.

Urbanisierung

Urbanisierung bekommt durch die Möglichkeiten der Konnektivität neue Dimensionen und bedeutet weit mehr als ein Wandel von Lebensräumen. Konnektivität und neue Mobilität führen zu neuen Lebens-, Arbeits- und Denkweisen. Neben positiven Effekten für die Menschen im Hinblick auf Umwelt, Sicherheit und Lebensqualität werden Städte auch zu sozial immer schwieriger beherrschbaren Gebilden. Diese Divergenz wird die Urbanisierung bzw. die Politik lösen müssen.

Individualisierung

Extreme Individualisierung ist zu einem Teil unserer Kultur und des Selbstverständnisses von Individuen geworden. Das aktuelle Straßenbild nicht nur der europäischen Metropolen ist ein Laufsteg der Vielfalt und Individualisierung. Diese Denkweise berührt auch Wertesysteme, Konsummuster und den Alltagsablauf. Die Individualisierung ist eng verbunden mit den Megatrends Urbanisierung und Gender Shift.

Neo-Ökologie

Dieser Megatrend ist weit mehr als ein Wandel des Wertesystems einer globalen Gesellschaft. Persönliche Konsumentscheidungen orientieren sich an Bio-Trends, Plastikverordnungen und Green Energy. Unternehmerisches Denken und Handeln werden damit neu definiert, Forschung und Produktentwicklung neu justiert. Corporate Social Responsibility ist erst ein Anfang. Neo-Ökologie wird auf Unternehmensebene zum Treiber der Forschung, des Designs, des Brandings, des Markenwertes und -erfolgs.

Globalisierung

Globalisierung wird in vielen Bereichen als Fluch oder Irrweg gesehen. Genauer betrachtet überwiegen aber die positiven Effekte. Eine immer mobiler werdende Gesellschaft, globale Kommunikation und Interaktion zwischen Individuen, globaler Wissensaustausch, unternehmerische Kooperationen und von der menschlichen Arbeitskraft unabhängige Produktionsstandorte verstärken die Dynamik der Globalisierung. Das stellt politische Systeme vor neue Herausforderungen und erfordert ein Überdenken geübter Allianzen.

Gesundheit

Gesundheit ist ein zentrales Lebensziel und beeinflusst jeden Einzelnen bis tief ins Bewusstsein. Medizinischer Fortschritt, ernährungsphysiologische Erkenntnisse und Möglichkeiten des Bio-Engineering führen zu neuem Verhalten und neuen Lebensformen. Medizinische Überwachung und gesundheits- und leistungsfördernde Lebenswelten werden zur Selbstverständlichkeit. Der Megatrend Gesundheit wird begleitet von ethischen Fragen und wird möglicherweise auch religiöse Betrachtungen in einen neuen Kontext setzen.

Gender Shift

Marketingexperten machen diese Erfahrung seit vielen Jahren: Zielgruppen verlieren an Verbindlichkeit und werden fraktaler. Divers, Frau, Mann und bald auch Cyborgs und synthetische, komplett nicht Kohlenstoff basierte Individuen erfordern veränderte Rollenmuster, eliminieren geschlechtsspezifische Ordnungsprinzipien und bringen neue Bedürfnisse hervor. Ein radikaler gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Veränderungsprozess ist die Folge. Pluralismus und Toleranz werden zu einem Grundpfeiler der sozialen Funktionsfähigkeit einer Gesellschaft.

New Work

Maschinen sind dabei, den Menschen in vielen Bereichen zu ersetzen und menschliche Arbeit überflüssig zu machen. Das erfordert ein Neudenken des Verständnisses von Arbeit, denn nichts ist empfinden Menschen schlimmer als Nutzlosigkeit. Damit stellt sich die Sinnfrage des Lebens. Die Potenzialentfaltung des Einzelnen rückt in den Fokus und damit die menschliche Fähigkeit zur Kreativität. Neue Formen von Leben und Arbeiten entstehen und unternehmerische Führung muss sich neu orientieren. Agile Managementmethoden sind ein Anfang, der letztendlich im Kontext mit Konsumieren, Lernen, Altwerden und Freizeitgestaltung – um nur einige Bereiche zu nennen – gesellschaftliche Strukturen fundamental verändern wird.

Mobilität

Mobilität wird immer individueller. Ökologische Aspekte, Urbanisierung und Quantensprünge in der Informationstechnologie sind die prägenden Elemente der Zukunft der Mobilität und werden zum Motor neuer Mobilitätsformen. In Verbindung mit technischen Innovationen stehen wir am Anfang eines neuen, schwer prognostizierbaren Zeitalters der Mobilität.

Silver Society

Wir werden immer älter und bleiben länger gesund. Mit dem Renteneintritt beginnt eine neue Lebensphase, mit weitreichendem Einfluss auf Mobilität, Konsumverhalten, Gesundheitswesen, und Freizeit- und kulturelle Angebote. Auch hier ist die Relevanz für unternehmerisches Handeln nicht zu übersehen. Speziell in der Konsum-, Freizeit- und Dienstleistungsbranche rückt der Fokus von der Jugendorientierung zu einer älteren aber vitalen Zielgruppe. Auch das Zusammenleben der Generationen wird neu definiert, Ansätze sind bereits Mehrgenerationen- oder Generationenkult-Häuser mit neuen Lebensformen und Dienstleistungsangeboten.

Sicherheit

Die vergangenen Jahrzehnte sind gekennzeichnet von einer Abfolge von Apokalypsen ökologischer, technischer oder politischer Natur. Die Prognosen trafen nicht ein. In der Realität ist die Welt aber immer sicherer geworden, in weiten Bereichen so sicher, dass Menschen sinnvolle natürliche Instinkte verlieren und in ihren Lernprozessen behindert werden. Der Megatrend Sicherheit wird dennoch immer bedeutender, da mit zunehmender Komplexität der Systeme auch die Anfälligkeit für externe und interne Gefahren und Fehler zunimmt. Systemische Sicherheit und Schutz des Individuums wird damit zu einer gesellschaftlichen Schlüsselfrage.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.